Gewerbe- und Industriegebiet an der B 221 in Übach-Palenberg, Kreis Heinsberg

Regionale Übersicht
Kommunale Übersicht
Detailansicht

Grundstück

Flächengröße 1.247 m²
Preis 20,00 €/m²
Verfügbarkeit Sofort verfügbare Fläche
Frei parzellierbar Nein
24h-Betrieb Nein

Detailinformationen zum Gewerbegebiet

Tradition & Zukunft

Mit dem Gewerbe- & Industriegebiet an der B 221 verbindet sich die Tradition des Gewerbegebietes Weißenhaus mit der Expansion im Gewerbegebiet Holthausen. Insbesondere seit 1998 haben sich namhafte Firmen zu den bereits ansässigen z. T. auf dem Weltmarkt führenden Unternehmen angesiedelt. Hier ist die optimale Verkehrsanbindung, unmittelbar an die B 221, die B 56, die B 57n sowie die L240 gegeben, die als Anschlussstelle an die A 46, die A 44 und die A 4 dienen.

Branchenschwerpunkt Baustoffproduktion, Maschinenbau, Anlagenbau, Metallbau, Einzelhandel, Logistik
Wichtigste Unternehmen SLV Elektronik, Neumann & Esser, SpanSet, Schuler Metallbau, Universal Polythex Kunststoffe, Sindra bonback
Gebietsausweisung GI / GE

Links

https://wfg-hs.blis-online.eu

Verkehrsinfrastruktur

Autobahn A44 8 km
Autobahn A4 12 km
Flughafen Maastricht-Aachen 30 km
Hafen Roermond 30 km
Hafen Neuss 60 km

Informationen zu Übach-Palenberg

Die Stadt Übach-Palenberg setzte schon früh mit der Schließung der letzten Zeche in den 60er Jahren auf den Strukturwandel. Mit dem Carolus Magnus Centrum für Umwelttechnologie, ein Technologie- und Gründungszentrum mit zahlreichen Büros, Besprechnungs- und Konferenzräumen wurde das Zechengebäude in eine zukunftsorientierte Richtung gelenkt. Auch aufgrund der optimalen Stadtortfaktoren ist es gelungen bereits in der Vergangenheit namhafte und erfolgreiche Firmen anzusiedeln. Im April 2014 wurde der Magnus Einkaufspark mit zahlreichem Einzelhandel eröffnet

Standortprofil Übach-Palenberg (PDF)

Ansprechpartner

Monique Raeune
Stadt Übach-Palenberg
Deutschland
+49 (0)2451/979-1150


  Kontakt

Monique Raeune
Stadt Übach-Palenberg
Deutschland
+49 (0)2451/979-1150